Die Trainer haben das Wort

SG Bünde-Dünne > Senioren > 3. Herren Kreisliga B > Die Trainer haben das Wort
11

Die Geschichte von einem verlorenen Jahr

Wir mussten uns nach einer erfolgreichen Vorbereitung und voller Freude auf eine verheißungsvolle Saison, wie alle Sportler, dem Lockdown beugen. Nicht nur, dass wir unserem geliebtem Sport nicht mehr nach­gehen konnten, nein, noch viel schlimmer für eine Mannschaft wie der Dritten ist es, sich nicht mehr treffen zu dürfen. Anfänglich wurden noch Challenges über WhatsApp versucht, zugegebenermaßen äußerst lustig, aber im laufe des Lockdowns wurden auch diese Aktivitäten weniger. Alles in allem für uns ein Jahr ohne Sport, ohne Mannschaftsfahrt und ohne Mannschaftssitzungen, also ein verlorenes Jahr! Einziger positiver Aspekt ist die Tatsache, dass keiner ernsthaft an Covid erkrankt ist und die Mannschaft das Jahr soweit gut überstanden hat.

Aber wie wir in vielen Jahren gelernt haben, heißt es nun: Aufstehen, Nase putzen, Krone richten und weiter geht’s.

Und was soll ich sagen, der Anfang ist gemacht. Wir haben die erste Gelegenheit wahrgenommen und den Neustart mit einer ordentlichen Mannschaftssitzung gestartet. Das war längst überfällig, jeder der auch nur irgendwie Zeit hatte, war da. Eine Sitzung wie in alten Zeiten, als wär nix gewesen und nicht ein Jahr, sondern nur ein Monat vergangen. Der Geist dieser Mannschaft ist auch nicht von Corona zu stoppen! Ein Großer Dank auch an Rollo, der seine Räumlichkeiten hierfür zur Verfügung gestellt hat.

Wie geht es nun in die neue Saison? Ich habe mir hier lange Gedanken drüber gemacht, Vorbereitungspläne erstellt und auch wieder verworfen, denn eigentlich gibt es für die Dritte nur zwei Ziele für die nächste Saison: Außergewöhnlichen Handball zu spielen und endlich mal eine Mannschaftsfahrt durchzuführen, die Heiko zu 100% perfekt geplant hat. ALSO: Willkommen zurück, alles auf Anfang!

Teichi

Michael Diemann
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner